Osteopathie

Osteopathie ist eine ganzheitliche Medizin, in der die manuelle Untersuchung zur Diagnosestellung und zur Behandlung dient, unter Annahme dass Körper, Geist und Seele untrennbar miteinander in Wechselwirkung stehen – sowohl in dem Zustand, den man als Gesundheit bezeichnen könnte, als auch im Krankheitszustand.

Für wen?

  • Kopf- und Halsschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Ischialgie (Ischiassyndrom)
  • Skoliose
  • Gelenkschmerzen
  • Gelenkentzündungen
  • Wirbelsäulenverletzungen
  • Sportverletzungen
  • Blähungen
  • Reizdarmsyndrom (RDS)
  • Beschwerden des Verdauungstrakts
  • Stress und Verspannungen
  • Nervenschmerzen (Neuralgien)
  • ADD/ADHS und Autismus
  • Probleme des zentralen Nervensystems

Was ist dabei das Ziel?

Ein grundlegendes Ziel der osteopathischen Behandlung ist es, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und somit die Selbstregulation (Homöostase) wiederherzustellen.

Warum ist das wichtig?

Wir beseitigen vorhandene Funktionsstörungen, welche die Kontraindikationen für ein langes und intensives Training darstellen. Dabei zeigen wir Ihnen präzise die Stellen auf, die dem physiologischen (Trainingsstress) und psychologischen Stress besonders ausgesetzt sind. Sie werden bei uns ganzheitlich betreut.